Fritz Encke über den Stadtwald

Fritz Encke über den Stadtwald

Der Wald ist die wertvollste und bedeutendste Gestaltungsform des öffentlichen Grüns. Hier fühlt der Mensch sich eingetaucht in die schöne Natur. Was das für den Großstädter  bedeutet, bedarf keiner weiteren Darlegung. Der  H a u p t z w e c k  des Stadtwaldes ist nicht der Holzertrag, vielmehr seine Eignung dazu dem Städter eine möglichst vollkommene Erholungsstätte zu bieten.

Encke, Fritz (1927): Großstädtische Grünanlagen und ihre Bedeutung für das Volkswesen. In: Die Gartenkunst 40 (09)