Klimawandelgerechte Metropole Köln

Klimawandelgerechte Metropole Köln

Hier ein kleiner Auszug aus den empfohlenen Maßnahmen des LANUV Abschlussberichts „Klimawandelgerechte Metropole Köln“, 2013. Die Lektüre des gesamten Massnahmenkatalogs im Abschlussbericht (Seite 116 ff.) lohnt sich sehr!

  • Der innerstädtische Baumbestand wird erhalten, beziehungsweise ausgeweitet.
  • Freihaltung der klimatisch aktiven Freifächen von Bebauung, Versiegelung und sonstigen Beeinträchtigungen.
  • Die Grünfächen sollen erhalten und erweitert werden, um die Kaltluftzufuhr in die Stadt zu sichern und weiter zu steigern.
  • Wegfallende Bäume bei Baumaßnahmen/Bauleitplanung werden vor Ort ausgeglichen.
  • Städtische Wärmeinseln sind planerisch zu begrenzen (intensive Begrünung, Bewässerung von Grünanlagen, Neuanlage von Brunnen und Reaktivierung alter Brunnen).
  • Das Aufheizen von Dächern und der darunter liegenden Wohnräume kann durch begrünte Dächer vermindert werden (möglichst große Mächtigkeit des Substratuntergrundes, Möglichkeiten der Bewässerung nutzen).
  • In der Stadt sind zur Vernetzung der innerstädtischen Grünräume und als Kaltluftproduzenten neue Grünzüge mit Schatten spendenden Bäumen zu schaffen.
  • Konversionsflächen in der Innenstadt werden in Grünanlagen umgestaltet.
  • Zentrale innerstädtische Parkanlagen werden über Verträge erweitert oder erhalten Restfächen aus aufgelassenen Nutzungen (z. B. Verkehrsfächen).
  • Straßenbahnanlagen werden als Rasengleise angelegt.
  • Förderung der Mobilität durch leistungsfähige und optimal vernetzte Verkehrswege (Kombination von ÖPNV, CarSharing, Fahrradmietsysteme usw.).
  • Verminderung der verkehrsbedingten Luftschadstoffbelastung (Stickoxide, Feinstaub) in den hitzebelasteten Bereichen mittels Beschränkung der Durchfahrt für starke Emittenten.
  • Entsiegelungsprogramm in klimatisch hoch belasteten Stadtteilen, zum Beispiel Innenhofentsiegelungen.
  • Eine Verschattung von Fassaden durch technische Maßnahmen und durch Begrünung mit Pfanzen.

Das Projekt Klimawandelgerechte Metropole Köln

Abschlussbericht, Landesamt für Natur-, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen