Jahr des Kölner Grünsystems

 

 

 

 

 

 

Jahr des Kölner Grünsystems

2018 war Europäisches Kulturerbejahr. Wir waren qualifizierter Projektpartner von „Sharing Heritage“ in der Kategorie „die Europäische Stadt“. Mit unserem Beitrag Das Kölner Grünsystem – ein zukunftsweisendes Erbe konnten wir die Bürgerschaft Kölns im erheblichen Maße erreichen. Wir danken allen 22 Kölner Initiativen, Vereine und Verbände die sich mit über 60 Veranstaltungen am von uns ausgerufenen „Jahr des Köner Grünsystems“ beteiligten. Das Kölner Grünsystem ist ein europaweit einzigartig. Es gewinnt insbesondere in Zeiten des Biodiversitätsverlusts und Klimawandels an Aktualität.

Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz würdigt unsere Arbeit mit einer ausgesprochen prominent platzierten Projektbeschreibung in seinem Abschlussbericht.

Am 7. Juli 2018 starten wir mit unserer Auftaktveranstaltung unter der Schirmherrschaft von Johannes remmel MdL NRW und Landesminister a.D. in das Jahr des Kölner Grünsystems.

In unserer Auftaktveranstaltung erfuhren wir Wesentliches über die Motivation der geistigen Väter des Grünsystems. Unserer Expertinnen Dr. Henriette Meynen, Prof. Dr. Anna von Mikecz und Jutta Curtius hielten Impulsvorträge zu Konrad Adenauer, Fritz Schumacher und Fritz Encke. Im Laufe des Jahres erhielten viele Menschen die Möglichkeit mehr über die räumliche Dimension der Park- und Gartenlandschaften im Kölner Grünsystem zu erfahren. Gemeinsam entdeckten wir Flora und Fauna, die historische Kulturlandlandschaft und ihre Ökosysteme. Gemeinsam vermehrten wir unseren Wissen- und Erfahrungsstand und diskutierten über offene Fragen.

Was kann der heutige Städtebau vom Grünsystem der Stadt Köln lernen? Wie kann das Grünsystem erweitert werden, um dem Leitbild der gesunden und lebenswerten Metropole Köln Genüge zu tun?